BLOODSHOT: VIN DIESEL ALS KAMPFMASCHINE ALA TERMINATOR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BLOODSHOT: VIN DIESEL ALS KAMPFMASCHINE ALA TERMINATOR

      VIN DIESEL ALS KAMPFMASCHINE ALA TERMINATOR

      Actionfilm-Darsteller Vin Diesel ist im Gespräch für die Hauptrolle einer Comic-Verfilmung, die es in sich hat. Bloodshot wird als Realfilm für die große Leinwand umgesetzt, und damit könnte er in die Rolle einer brutalen Kampfmaschine schlüpfen, die es locker mit Terminator oder RoboCop aufnehmen könnte. Austeilen und Einstecken sind bereits gewohnte Aktivitäten in der Filmographie des Stars, der bereits für Blockbuster wie Pitch Black, Triple X und Fast And Furious steht.
      Ein wahres Effekt-Kino soll der kommende Streifen werden, wenn es nach Regisseur Dave Wilson geht, der mit dem Projekt sein Langfilm-Debüt feiert. Bisher trat Wilson vor allem als Videospiele-Regisseur und Kreativ-Mitarbeiter in Erscheinung. Wenn alles glatt läuft in den Verhandlungen, mimt Vin Diesel die Hauptfigur Angelo Mortalli, für die bereits Joker-Darsteller Jared Leto angedacht war. Vom Schützling der Polizei zum Superroboter im FBI-Dienst würde es dann heißen.
      Die Comic-Vorlage handelt davon, dass Angelo Mortalli im Zeugenschutzprogramm Nanoteilchen verabreicht bekommt, was ihm vom Menschen in eine Kampfmaschine verwandelt. Gut vorstelltbar, dass Vin Diesel diese Rolle einnehmen kann. Verantwortlich für das Filmprojekt ist Sony Pictures. Optisch soll Bloodshot angelehnt werden an Kult-Streifen wie RoboCop, Terminator und Total Recall. Wenn der Vertrag zustande kommt, könnte Vin Diesel erneut mit Neal Moritz zusammen arbeiten. Die beiden kennen sich vom Set der Fast And Furious-Reihe und Triple X - Beides sehr erfolgreiche Vorhaben. Einen angepeilten Starttermin für Bloodshot gibt es noch nicht.


      Schauspieler:
      Vin Diesel
      Regie:
      Dave Wilson
      Produktion:
      Neal Moritz
      Rollen:
      Vin Diesel

      Home Is Where my Heart Is.....


      Meine SCHREIBFEHLER sind SPECIAL EFFECTS meiner TASTATUR
    • :D und wenn er sich dafür auftrainiert hat, kann er gleich danach riddick machen :D :smilie[85]



      Me? I'm just passing through.


      We are the Borg.
      Lower your shields and surrender your ships. Strength is irrelevant. Resistance is futile. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us.
      Resistance is NEVER futile.

      And what's hell ... without a little fire.

      You are being watched.
      The government has a secret system, a machine that spies on you every hour of every day.
      I know because I built it.
      I designed the machine to detect acts of terror but it sees everything. Violent crimes involving ordinary people, people like you. Crimes the government considered "irrelevant."
      They wouldn't act, so I decided I would. But I needed a partner, someone with the skills to intervene.
      Hunted by the authorities, we work in secret.
      You'll never find us, but victim or perpetrator, if your number's up... we'll find *you*.
    • BLOODSHOT: VIN DIESEL MACHT AUF DEADPOOL

      © FILM.TV | News
      28.03.2018 07:44
      Wie kommt es, dass einer der aktuell größten Action-Stars in Hollywood noch keine eigene Superheldenrolle bekommen hat? Klar: Vin Diesel leiht Groot aus Guardians Of The Galaxy seine Stimme, doch der Schauspieler selbst in nie zu sehen. Diesels Fast And Furious-Kollege Dwayne Johnson hat sich bereits die Black Adam-Rolle gesichert. Was bleibt da noch für Vin Diesel in der Welt der Superhelden übrig? Die Antwort liefert ein Bericht direkt aus Hollywood.
      Man könnte natürlich argumentieren, dass so einige von Vin Diesels früheren Rollen schon sehr nahe an Superhelden herankamen. Insbesondere Riddick aus Pitch Black, Xander Cage aus xXx und Dominic Toretto aus Fast And Furious fallen einem da sofort ein. Außerdem ist Vin Diesel ja Groot in Guardians Of The Galaxy 1 und 2 sowie dem kommenden Avengers: Infinity War. Doch so richtig in die Superheldenrolle ist Vin Diesel bislang noch nie geschlüpft. Das wird sich demnächst aber ändern.
      Laut Deadline hat Vin Diesel bei Sony Pictures für die Rolle von Bloodshot unterschrieben. Dabei handelt es sich um einen Antihelden, der weder dem DC- noch dem Marvel-Universum angehört, sondern von Valiant Comics stammt. Zum so genannten Valiant Expanded Universe gehören tausende an Charakteren, die alle gemeinsam haben, dass sie laut Deadline normale Menschen sind oder waren, die in außergewöhnliche Situationen gerieten. Sprich: keine Götter oder Halb-Götter á la Thor.
      Diesels Charakter trägt zwar den (Anti-)Heldennamen Bloodshot, heißt aber eigentlich Ray Garrison beziehungsweise Angelo Mortalli, ein ehemals aufstrebender New Yorker Gangster. Die zwei Namen deuten bereits darauf hin, dass Bloodshots Vergangenheit – bevor er mittels Nanotechnologie von den Toten wiedererweckt wurde – mitsamt seiner früheren Identität recht rätselhaft ist. Wir wollen an dieser Stelle auch nicht zu viel dazu verraten, da das sicherlich auch eines der Hauptthemen in der Verfilmung sein wird.
      Angeblich orientiere man sich beim Bloodshot-Film am Härtegrad von Deadpool und Logan, die beide bekanntermaßen ordentlich Blut spritzen ließen und wahrscheinlich auch (aber nicht nur) deswegen so einige zusätzliche Besucher in die Kinos locken konnten. Außerdem soll sich der Film an einigen Achtzigerjahre-Klassikern wie Robocop, Terminator und Total Recall orientieren (auch wenn Letzterer eigentlich 1990 erschien).
      Unter den Produzenten für Bloodshot findet sich ein alter Bekannter für Vin Diesel: Neal H. Moritz verantwortete auch schon die Fast And Furious-Filme. Zu Fast And Furious 8 haben wir euch einen Trailer im Video-Player bereitgemacht:

      Home Is Where my Heart Is.....


      Meine SCHREIBFEHLER sind SPECIAL EFFECTS meiner TASTATUR
    • Wer ist eigentlich Bloodshot? Alles zum neuen Film mit Vin Diesel


      "Fast & Furious"-Star Vin Diesel startet mit "Bloodshot" in einem neuen Kino-Universum durch. (©Universal Pictures 2017)
      Mit "Bloodshot" plant Sony Pictures eine Comicverfilmung, deren Vorlage weder zu Marvel noch DC, sondern zum US-Verlag Valiant Comics gehört. Und auch der Hauptdarsteller steht bereits fest: Niemand Geringeres als Hollywoodstar Vin Diesel wird in die Rolle des titelgebenden Super-Soldaten schlüpfen.
      Vin Diesel nimmt mit "Bloodshot" seine zweite Hauptrolle in einem Comic-Franchise an, nachdem er in den "Guardians of the Galaxy"-Filmen bereits Baum-Alien Groot seine Stimme lieh. Angesichts des neuen Engagements des Schauspielers bleibt nur die Frage:
      Wer ist Bloodshot überhaupt? Die Handlung
      Auf welche Storyline sich der kommende Film konzentrieren wird, ist noch nicht bekannt. Wahrscheinlich ist jedoch, dass zunächst eine der vergleichsweise unbekannten Origin-Storys des Antihelden aufgegriffen wird – richtig gelesen: "eine" der Storys. Denn ähnlich wie bei anderen Comic-Helden nahmen mehrere Charaktere den Namen Bloodshot an, seit der Held 1992 seinen ersten Auftritt im Valiant Universe hatte (in: "Eternal Warrior #4").
      Collider vermutet, dass Vin Diesel als Mafiosi Angelo Mortalli zu sehen sein wird, der im Zeugenschutzprogramm verraten wird und als Versuchskaninchen von Wissenschaftlern endet. Letztere löschen sein Gedächtnis und injizieren ihm Nanoroboter, die seinen Körper ständig regenerieren und ihm übermenschliche Stärke verleihen, um ihn zur unaufhaltsamen, tödlichen Waffe umzufunktionieren. Seinen "Erschaffern" entkommen, versucht Bloodshot fortan seine wahre Identität herauszufinden und bestraft ganz nebenbei alle, die sich ihm dabei in den Weg stellen (ähnlich wie bei "Jason Bourne").
      Deadline hingegen schreibt, dass Diesel in die Rolle der moderneren Bloodshot-Inkarnation Raymond "Ray" Garrison schlüpfen wird, die erst 2012 von Valiant Entertainment vorgestellt wurde. Bei Ray handelt es sich um einen Super-Soldaten, der – ebenfalls mit Nanotechnologie und Gedächtnisverlust – in einem geheimen Regierungsprojekt "programmiert" wurde, um sogenannte "Psiots" (Übermenschen mit mental-basierten Fähigkeiten) gefangen zu nehmen oder zu töten. Doch auch er entkommt letztlich und geht auf die Suche nach seinem wahren Ich.

      Home Is Where my Heart Is.....


      Meine SCHREIBFEHLER sind SPECIAL EFFECTS meiner TASTATUR
    • ha! endlich würdigen sie riddick als das, was er ist: ein held :smilie[387] :smilie[387] :smilie[387] :smilie[387] :smilie[387] :smilie[387] :cor:



      Me? I'm just passing through.


      We are the Borg.
      Lower your shields and surrender your ships. Strength is irrelevant. Resistance is futile. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us.
      Resistance is NEVER futile.

      And what's hell ... without a little fire.

      You are being watched.
      The government has a secret system, a machine that spies on you every hour of every day.
      I know because I built it.
      I designed the machine to detect acts of terror but it sees everything. Violent crimes involving ordinary people, people like you. Crimes the government considered "irrelevant."
      They wouldn't act, so I decided I would. But I needed a partner, someone with the skills to intervene.
      Hunted by the authorities, we work in secret.
      You'll never find us, but victim or perpetrator, if your number's up... we'll find *you*.
    • "Bloodshot": Stars aus "Outlander" und "Baby Driver" gesellen sich zu Kampfmaschine Vin Diesel

      HomeKinoKino NewsKino Nachrichten: In Produktion



      "Bloodshot": Stars aus "Outlander" und "Baby Driver" gesellen sich zu Kampfmaschine Vin Diesel

      "Bloodshot": Stars aus "Outlander" und "Baby Driver" gesellen sich zu Kampfmaschine Vin Diesel
      Von Markus Trutt — 24.05.2018 um 18:15


      Die Comic-Adaption „Bloodshot“, in der Vin Diesel zu einem übermenschlichen Killer wird, nimmt Formen an. Nun steht fest, dass neben dem „Fast & Furious“-Star unter anderem Sam Heughan, Eiza Gonzalez und Michael Sheen mit von der Partie sein werden.
      Starz / Sony Pictures / Twentieth Century FoxIn bester „RoboCop“-Manier wird Vin Diesel in „Bloodshot“ zum Ex-Mafiakiller Angelo Mortalli, der nach seiner Aufnahme ins Zeugenschutzprogramm gegen seinen Willen kleine Nanoroboter injiziert bekommt und fortan als mit besonderen Kräften ausgestattete Kampfmaschine auf Rache aus ist. Bislang war Diesel als einziger Darsteller für die Comic-Verfilmung bestätigt. Doch wie Variety berichtet, bekommt der Action-Star nun Gesellschaft in Form von „Outlander“-Hauptdarsteller Sam Heughan, „Baby Driver“- und „From Dusk Till Dawn“-Star Eiza Gonzalez sowie „Masters Of Sex“-Gynäkologe Michael Sheen.
      Details zu den Rollen der Neuzugänge sind bislang noch nicht offiziell bekannt, doch es wird gemunkelt, dass Michael Sheen als Wissenschaftler hinter den Experimenten an Vin Diesels Titelheld stecken könnte. Da es in der 1992 von Kevin Van Hook, Don Perlin und Bob Layton ins Leben gerufenen Comic-Vorlage neben Bloodshot noch weitere Killer mit übermenschlichen Fähigkeiten gibt, wäre es durchaus denkbar, dass Gonzalez und/oder Heughan einen solchen verkörpern könnten.
      GANZES "BLOODSHOT"-UNIVERSUM GEPLANT
      Sony hat Großes mit „Bloodshot“ vor. So soll daneben mit dem Action-Thriller „Harbinger“ noch eine weitere Comic-Reihe aus dem Hause Valiant Comics adaptiert werden, die im selben Universum wie „Bloodshot“ spielt. Anschließend sind dann jeweils Sequels und Crossover der beiden Marken geplant. In Sachen Härtegrad soll sich das Universum dabei an den Comic-Hits „Logan“ und „Deadpool“ orientieren, bei der Ästhetik will man angeblich Sci-Fi-Klassikern wie „RoboCop“, „Terminator“ und „Total Recall“ nacheifern.
      Bis der „Bloodshot“-Kosmos ausgebaut wird, gilt es aber erst einmal, einem ersten Film des potentiellen Kino-Franchises zum Erfolg zu verhelfen. Maßgeblich dafür verantwortlich ist Regisseur Dave Wilson, der zuvor vor allem mit „Deadpool“-Regisseur Tim Miller in der gemeinsamen Effektschmiede Blur tätig war und mit „Bloodshot“ nun sein Regiedebüt abliefert. Dabei stützt er sich auf ein Drehbuch des oscarnominieren „Arrival“-Autors Eric Heisserer. Mit „ “- und „Fast & Furious-Produzent Neal Moritz ist zudem ein alter Bekannter Vin Diesels beim Projekt an Bord.


      Einen Starttermin für „Bloodshot“ gibt es noch nicht, doch die Produktion soll laut ComingSoon im Juli 2018 beginnen.

      Home Is Where my Heart Is.....


      Meine SCHREIBFEHLER sind SPECIAL EFFECTS meiner TASTATUR
    • BLOODSHOT: DAS IST VIN DIESELS GEGNER

      © FILM.TV | News
      02.07.2018 13:18


      Vin Diesel wird in Bloodshot endlich zum Superhelden! Klar, er war auch schon Groot in Guardians Of The Galaxy, aber mal ehrlich: Das ist wohl eher eine nette Nebenbeschäftigung für Vin Diesel. Einen Vin-Diesel-Superhelden, der auch tatsächlich und eindeutig als Vin Diesel erkennbar ist, stellen sich viele wohl zurecht anders vor. In Bloodshot kommt er diesem Wunsch nun nach und jetzt ist auch ein würdiger Bösewicht für den Superheldenfilm gefunden worden.
      Der Antagonist in Bloodshot heißt Axe und wird von Toby Kebbell dargestellt. Kebbell hat bereits Erfahrung damit, Bösewichte zu spielen – schließlich war er in Fantastic Four Comic-Kultfigur Doctor Doom. Im Fantastic Four-Trailer am Ende dieses Artikels könnt ihr ihn in dieser Rolle noch einmal sehen.
      Der Film fiel zwar sowohl bei den Kritikern als auch bei den Zuschauern und vor allem den Fans der Fantastischen Vier krachend durch, aber in Bloodshot kann Toby Kebbell vielleicht endlich Abstand von diesem Comic-Flop nehmen und zeigen, was er in einem hoffentlich deutlich besseren Superheldenfilm zu leisten vermag.
      Bloodshot ist keine Figur von Marvel oder DC, sondern gehört zu Valiant Comics bzw. zum Valiant Expanded Universe. Interessanterweise ist Toby Kebbells Figur im Bloodshot-Film mit Vin Diesel allerdings kein Charakter aus den Comics.
      Zumindest gibt es dort keinen, der „Axe“ heißt – aber einen Hacker mit übernatürlichen Kräften namens „Ax“ gibt es. Wir gehen davon aus, dass es sich dabei um dieselbe Figur handelt, auch wenn es seltsam erscheint, sie im Film anders zu schreiben als in der Comic-Vorlage.
      Vin Diesel spielt laut The Wrap in Bloodshot einen Soldaten, der dank Nanotechnik nach seinem Tod wieder zurückgeholt wird und fortan übernatürliche Kräfte besitzt. Dazu gehören unter anderem Stärke und Schnelligkeit. Bloodshot wird damit beauftragt, andere Menschen mit Superkräften einzufangen. Wahrscheinlich wird er deshalb Axe (aka Ax) begegnen.
      Neben Vin Diesel und Toby Kebbell spielen in Bloodshot u.a. auch Talulah Riley (Westworld), Alex Hernandez (Mafia 3-Videospiel), Sam Heughan (Outlander-Serie) und Michael Sheen (Passengers) mit. Einen Kinostart für Bloodshot gibt es noch nicht. Die Dreharbeiten sollen aber noch in diesem Juli beginnen.

      Home Is Where my Heart Is.....


      Meine SCHREIBFEHLER sind SPECIAL EFFECTS meiner TASTATUR
    • Tssssss! Er hat doch längst Superheldenstatus! :cor1:
      Aber ich freu mich auf den Film



      Me? I'm just passing through.


      We are the Borg.
      Lower your shields and surrender your ships. Strength is irrelevant. Resistance is futile. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us.
      Resistance is NEVER futile.

      And what's hell ... without a little fire.

      You are being watched.
      The government has a secret system, a machine that spies on you every hour of every day.
      I know because I built it.
      I designed the machine to detect acts of terror but it sees everything. Violent crimes involving ordinary people, people like you. Crimes the government considered "irrelevant."
      They wouldn't act, so I decided I would. But I needed a partner, someone with the skills to intervene.
      Hunted by the authorities, we work in secret.
      You'll never find us, but victim or perpetrator, if your number's up... we'll find *you*.

    © 2007 - 2018 by Rinoa - Legend of Vin Diesel

    Bild - Legend of Vin Diesel wird klimaneutral gehostet!