Plant Vin Diesel ein „Fast & Furious“-Spin-off nur mit Frauen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Plant Vin Diesel ein „Fast & Furious“-Spin-off nur mit Frauen?

      Freitag, 25. Januar 2019 21:26 Uhr

      Plant Vin Diesel ein „Fast & Furious“-Spin-off nur mit Frauen?

      Vin Diesel verrät, dass an einem ‚Fast & Furious‚-Spin-off mit weiblichen Hauptfiguren gearbeitet wird. Der 51-jährige Schauspieler und seine Schwester Samantha Vincent, die auch seine Produktionspartnerin ist, sind gerade dabei, das Projekt zu entwickeln.


      Vin hat währenddessen über seinen Instagram-Account bekannt gegeben, dass sie sich mit den Schriftstellerinnen Nicole Perlman, Lindsey Beer und Geneva Robertson-Dworet zusammengetan haben.
      Zu einem Selfie von sich und Samantha schrieb Vin unter das Bild: „Diese Woche haben wir uns einen Pitch für das ‚Fast‘-Spin-off mit weiblichen Protagonisten angehört und an Samanthas Grinsen kann man schon sehen, dass es SEHR aufregend war.“

      Quelle: instagram.com
      „Willkommen in der Fast-Familie“
      Anschließend erwähnt er noch die drei Drehbuchautorinnen Nicole Perlman, Lindsey Beer und Geneva Robertson-Dworet, die er mit den Worten „Willkommen in der Fast-Familie“ herzlich begrüßt.

      Quelle: instagram.com
      Zum jetzigen Zeitpunkt ist jedoch noch nicht klar, ob alle drei das Skript gemeinsam schreiben werden oder ob letztendlich nur eine an dem Skript arbeiten wird.
      Bereits im Oktober vergangenen Jahres erwähnte der Action-Star in einem Nebensatz, dass es möglicherweise ein Spin-off geben wird, in dessen Mittelpunkt hauptsächlich weibliche Charaktere stehen sollen. Die Pläne scheinen nun in die Tat umgesetzt zu werden.




      Alles zum Thema



      Aktuelles zum Artikel


      Home Is Where my Heart Is.....


      Meine SCHREIBFEHLER sind SPECIAL EFFECTS meiner TASTATUR






      Vin Diesel verrät: An "Fast & Furious"-Spin-off mit weiblichen Hauptfiguren wird tatsächlich gearbeitet

      Vin Diesel verrät: An "Fast & Furious"-Spin-off mit weiblichen Hauptfiguren wird tatsächlich gearbeitet
      Von Tobias Tißen — 24.01.2019 um 19:00
      Bereits im Oktober 2018 erwähnte „Fast & Furious“-Hauptdarsteller Vin Diesel in einem Nebensatz, dass möglicherweise ein Spin-off kommt, in dessen Mittelpunkt weibliche Charaktere stehen. Das scheint mittlerweile recht konkret zu sein...
      Universal PicturesIm vergangenen Herbst berichteten wir, dass derzeit eine Menge von Vin Diesels Hirnschmalz in die Weiterentwicklung des „Fast & Furious“-Franchises fließe. Damals deutete er an, dass Universal seine Idee eines Spin-offs mit weiblichen Hauptfiguren sehr gefallen habe. Von einer offiziellen Bestätigung, dass uns tatsächlich ein solcher Film erwartet, war das aber noch sehr weit entfernt. Doch nun scheint sich das Projekt tatsächlich zu konkretisieren: Bei Instagram teilte der dort sehr aktive Schauspieler nämlich ein Foto mit seiner Halbschwester Samantha Vincent, die an allen „Fast & Furious“-Filmen seit Teil 4 als Produzentin beteiligt war, und ging im dazugehörigen Text auf das „female driven spin-off“ ein.
      „Diese Woche haben wir uns einen Pitch für das ‚Fast‘-Spin-off mit weiblichen Protagonisten angehört […] und an Samanthas Grinsen kann man schon sehen, dass es SEHR aufregend war“, schreibt Diesel in der Bildunterschrift. Anschließend erwähnt er noch drei Drehbuchautorinnen, vermutlich die, die auch für den aufregenden Pitch verantwortlich waren: Nicole Perlman, Lindsey Beer und Geneva Robertson-Dworet. „Willkommen in der Fast-Familie“, schließt diesen den Post ab.
      Natürlich heißt ein toller Pitch noch lange nicht, dass darauf basierend auch ein Film entsteht. Spannend ist aber Diesels letzte Aussage, in der er die drei Autorinnen in der Familie willkommen heißt. Das hört sich nämlich tatsächlich so an, als seien Perlman, Beer und Robertson-Dworet bereits fest damit beauftragt worden, ein Drehbuch zum Spin-off zu verfassen…
      WER SIND DIE AUTORINNEN?
      Sollte das tatsächlich der Fall sein, hätten Vin Diesel und Universal auf jeden Fall drei namhafte Schreiberinnen engagiert. Nicole Perlman arbeitete nämlich bereits an „Thor“ mit, bevor sie den ersten Drehbuchentwurf zu „Guardians Of The Galaxy“ verfasste. Zudem war sie an den Vorlagen zu „Captain Marvel“ und „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ beteiligt. Von Lindsey Beer stammt das Skript zur Netflix-Komödie „Sierra Burgess Is A Loser“ und die letzte im Bunde, Geneva Robertson-Dworet, schrieb wie Perlman an „Captain Marvel“ und zudem am „Tomb Raider“-Reboot aus dem vergangenen Jahr mit.

      EIN SPIN-OFF ÜBER LETTY?

      Vin Diesel verlor in seinem kurzen Posting zwar absolut kein Wort über den Inhalt des potentiellen Drehbuchs, aber wir vermuteten bereits im Herbst vergangenen Jahres, dass in dessen Mittelpunkt Franchise-Veteranin Michelle Rodriguez stehen könnte. Die forderte nämlich zuletzt vehement Gleichberechtigung in den „Fast & Furious“-Filmen, weil es zwar Rollen für Frauen gebe, allerdings mit wenig Leinwandzeit und dafür viel nackter Haut. Sie drohte sogar mit Ausstieg aus der Reihe, sollte sich das nicht ändern. Mit einem Spin-off, in dem ihre Figur Letty im Mittelpunkt steht, dürfte das aber dann wohl zunächst mal vom Tisch sein.


      Bevor aber irgendwann eventuell die Frauen ans Steuer dürfen, geht es in diesem Jahr erst einmal mit den Herren der Schöpfung weiter, denn am 1. August 2019 kommt mit „Hobbs & Shaw“ ein Spin-off über die Figuren von Dwayne Johnson und Jason Statham in die deutschen Kinos. Am 9. April 2020 soll dann „Fast & Furious 9“ erscheinen, gefolgt von Teil 10 am 1. April 2021.

      Home Is Where my Heart Is.....


      Meine SCHREIBFEHLER sind SPECIAL EFFECTS meiner TASTATUR
    • ich mag letty, wirklich, aber ein spinoff nur mit den fast frauen? werd ich mir wie den nächsten xxx im fernsehen anschauen, ins kino treibt mich das nicht.



      Me? I'm just passing through.


      We are the Borg.
      Lower your shields and surrender your ships. Strength is irrelevant. Resistance is futile. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us.
      Resistance is NEVER futile.

      And what's hell ... without a little fire.

      You are being watched.
      The government has a secret system, a machine that spies on you every hour of every day.
      I know because I built it.
      I designed the machine to detect acts of terror but it sees everything. Violent crimes involving ordinary people, people like you. Crimes the government considered "irrelevant."
      They wouldn't act, so I decided I would. But I needed a partner, someone with the skills to intervene.
      Hunted by the authorities, we work in secret.
      You'll never find us, but victim or perpetrator, if your number's up... we'll find *you*.
    • bin ich ganz deiner Meinung , war aber die letzte Zeit immer wieder zu lesen ......die Frauen von FF proben den Aufstand , sie wollen aussagekräftigere Rollen haben und vor allem wollen sie selber mehr Actionrollen haben

      Home Is Where my Heart Is.....


      Meine SCHREIBFEHLER sind SPECIAL EFFECTS meiner TASTATUR

    © 2007 - 2018 by Rinoa - Legend of Vin Diesel

    Bild - Legend of Vin Diesel wird klimaneutral gehostet!